Hier eine Anleitung zum Umbau von US-Rückleuchten und EU-Rückleuchten zu einer US-Leuchte mit gelben Blinker

HINWEIS: Dieser Umbau ist im Bereich der StVZO nicht zulässig, weil zwar die Vorschriften für Rückleuchten (RL) und Fahrtrichtungsanzeiger (FRA) eingehalten werden, aber das Teil keine Bauartgenehmigung (BAG) hat. Durch die Änderung erlischt die bestehende BAG!.

Da ja das rot Blinken zumeist nicht mehr erlaubt ist bzw. in vielen Ländern immer schon verboten war, die originalen bis zum Dach reichenden US-Rückleuchten aber vor allem bei US-Modellen besser passen als die EU-Variante habe ich nach dem ich einige Fotos im Netz gesehen hatte selber versucht die orangen Blinkercellone der EU-Rückleuchten in die US-Leuchte einzukleben

Im Anschluß eine Anleitung zu dem Umbau:

Benötigt werden dazu:

je ein Satz EU- und US-Rückleuchten

Multifunktionswerkzeug wie Dremel/Proxon o.Ä. mit Trennscheibe

Zweikomponenten-Epoxyharzkleber hochfest transparent aushärtend

feine Flachfeile

Naßschleifpapier 800 und 1600er Körnung

Poliermittel oder KFZ-Klarlack

Zuerst den orangen Teil aus den EU-Rückleuchten ausschneiden das kann man durchaus auch mit einer Flex erledigen, dabei eher noch ein wenig vom schwarzen Rahmen  mitschneiden um sich nachher mit dem Multifunktionswerkzeug oder einem stationären Bandschleifer an die größte mögliche Restgröße heranzuarbeiten, einen guten  Anhaltspunkt für gerade Kanten gibt dazu die innere Struktur des Cellons

Im zweiten Schritt wird die Größe des orangen Cellons auf das rote Cellon der unteren Kammer der US-Leuchte übertragen und dann mit dem Multifunktionswerkzeug ausgeschnitten, dabei lieber eher mit einem etwas kleineren Ausschnitt beginnen, nachschneiden kann man immer, ist einmal zu viel weg braucht es einen neuen Satz Leuchten, in der Breite muß man meistens öfter nachschneiden da die Markierung durch die Krümmung der Leuchte kleiner ist als die für das orange Cellon benötigte Öffnung

Wichtig dabei Vorsichtig und lieber mehrmals im selben Schnitt nachzuschneiden da das Material schnell beim Schneiden zu schmelzen beginnt und dann erstens die Schneidscheibe stecken bleibt und sich unschöne Ränder bilden, eventuell zuerst an den bereits zerschnittenen EU-Lampen etwas üben bevor man sich an die US-Variante ranwagt

fertig ausgeschnitten sieht das dann so aus:

Rückleuchte1

Wie am folgenden Foto zu sehen ist sind die Kammern untereinander zumindest bei den ersten Serien der US-Leuchten nicht getrennt (spätere Leuchten haben bereits eine Trennung in der untersten Kammer wie sie in den EU-Rückleuchten üblich war). Um zu verhindern daß das Schluß- und Bremslicht in die Blinkerkammer leuchtet und umgekehrt muß hier eine Trennung eingebaut werden, ebenso nach unten.

Rückleuchte2

Rückleuchte3

Diese Trennplatten habe ich aus dünnen Alublech nach Pappkartonschablonen  nachgeschnitten

Wichtig dabei daß die Trennplatten ca 4-5mm Abstand zum Cellon haben damit die Luft noch zirkulieren kann und so Luftfeuchtigkeit aus den Leuchten entweichen kann, in den folgenden Fotos sind die Trenner noch mit etwas zu wenig Abstand eingesetzt

Rückleuchte4

Die Trennplatten mit etwas Epoxyharzkleber einkleben und trocknen lassen, nach dem trocknen dann bei Bedarf die Kammer mit Silberlack nachlackieren

Rückleuchte5

Rückleuchte6

Rückleuchte7

Dann die orangen Cellone mit dem Epoxyharzkleber in die Rückleuchten einkleben, je genauer die Öffnung vor allem in der Breite ausgearbeitet wurde umso besser passen die orangen Teile in der Krümmung, nach dem Einzukleben mit Schraubzwingen fixieren, die hochfesten Kleber brauchen meistens um 24 Stunden Aushärtezeit

Rückleuchte8

Nach dem Aushärten eventuelle Überstände von Kleber oder den Cellonen mit einer feinen Feile glätten, dann mit dem 800er Naßschleifpapier nachschleifen.

Im Anschluß die komplette Leuchteneinheit mit dem 1600er Naßschleifpapier fein abschleifen um die letzten Kratzer und Unebenheiten zu beseitigen.

Anschließend kann man die Leuchten entweder mit einer guten Lackschleifpolitur auf Hochglanz polieren oder besser noch mit einem guten Klarlack überziehen

Rückleuchte9

Rückleuchte10

Und so sieht das dann eingebaut mit zusätzlichen Bremslichtern ausgestattet aus:

Rückleuchte11

Reine Arbeitszeit ist mit ca. 4 Stunden zu rechnen je nach dem wie schnell man die Öffnungen angepaßt bekommt, allerdings sind durch de Aushärtezeiten nach den Verklebungen und dem Lackieren gut 3 Tage einzuplanen bis die fertigen Leuchten wieder am Trans Sport montiert sind

Wichtig dabei nochmal sich lieber etwas mehr Zeit zu lassen und genau zu arbeiten, ein falscher Schnitt oder zu viel Druck beim Verkleben weil es doch nicht genau paßt und die Leuchteinheit ist für die Tonne

Viel Erfolg beim Nachbauen


schnezi

 

 

   
Copyright © 2018 The Pontiac TransSport Community. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.